Penisring Funktion und Anwendung
Penisring Funktion und Anwendung

Penisring Funktion und Anwendung

  • Post author:
  • Post category:Allgemein

So funktioniert ein Penisring 

Spaß ahoi – was ist die wichtigste Penisring Funktion? Mit einem Penisring bringst Du neuen Schwung in dein Sexleben. Besonders gerne wird der Penisring auch als Erektionshilfe genutzt. So steht einem langen Liebesspiel, das IHR und IHM Spaß bereitet nichts mehr im Wege.

Achte vor allem auf die richtige Größe des Penisringes, damit Du keine bösen Überraschungen erlebst. 

Das Wichtigste in Kürze:

Penisring Check Logo

Intensivere Orgasmen
Die optimale Blutversorgung sorgt für einen sehr sensiblen und berührungsempfindsamen Penis.

Penisring Check Logo

Länger hart
Auch nach  dem männlichen Orgasmus behält das Glied seine Steifigkeit und ist weiterhin einsatzbereit.

Penisring Check Logo

Bessere Erektionen
Häufiges Tragen ist wie Training – es ermöglicht zunehmend härtere und schnellere Erektionen!

Penisring und seine Funktion – Warum dieser Hype?

Härter und Größer: Die Erfahrungsberichte und die Studien sind sich über die Funktion eines Penisringes einig. Denn der Penisring sorgt für einen angenehmen Blutstau im Glied, so dass die Erektion härter wird. Gleichermaßen wird der Penis größer. Diese Wirkung des nützlichen Helferleins ist so gut, dass die medizinische Fachliteratur von einem globalen Phänomen des Penisrings spricht.

  • Intensivere Orgasmen: Die optimale Blutversorgung sorgt für einen sehr sensiblen und berührungsempfindsamen Penis. Dieser empfindsame Zustand sorgt für schönere Orgasmen und ist wohl die wichtigste Penisring Funktion
  • Auch nach  dem männlichen Orgasmus behält das Glied seine Steifigkeit, so dass Du mit Deinem Partner das penetrative Vergnügen genießen kannst.
  • Der schöne Sex mit den Penisring führt wissenschaftlich bewiesen zu mehr Wohlbefinden, Zufriedenheit und Gesundheit.
  • All dies ist natürlich, denn es sind keine (rezeptpflichtigen) Tabletten oder andere Dopingmittel notwendig.
  • Häufiger Einsatz des Penisringes trainiert zusätzlich Deine Muskulatur. Dieses Training ermöglicht zunehmend härtere und schnellere Erektionen!
  • Zudem ist der Penisring günstiger als Tabletten, da er wiederverwendbar ist
  • Penisringe sind grundsätzlich sicher: Wenn man den Penisring recht einfach anlegen kann, geht er auch wieder leicht ab
  • Penisringe als Intimschmuck sind sehr beliebt

 

Wie trage ich einen Penisring am besten – die optimale Penisring Funktion?

Die optimale Funktion eines Penisringes kann erreicht werden wenn der Penisring vor oder hinter dem Hoden getragen wird. Dabei benötigt es offensichtlich verschiedene Größen vor und hinter den Eiern, daher muss auch an der richtigen Stelle gemessen werden. Dazu später mehr.

Wenn man den Penisring hinter den Hoden trägt, bewirkt das einen schönen Push-up-Effekt. Das heißt, auch halb erigiert wirken der Penis und die Hoden bereits mächtig. Diese schöne Darstellung steigert die Vorfreude während des Vorspiels, daher die Empfehlung für diese Position bei einer optimalen Penisring Funktion.

Weiterhin beschreiben viele Berichte die Position hinter dem Hoden als Langstreckenläufer, da dies den Orgasmus verzögert. Dabei zeigt unsere Erfahrung, dass der Penisring in der Tat den Sex bei den Versuchskaninchen verlängert. Sie berichten auch davon, dass der Penis nach dem Orgasmus länger steif und einsatzbereit bleibt. Die tatsächliche Wirkung eines Penisringes scheint von vielen Faktoren beeinflusst zu sein. Daher werden wir im nächsten Schritt verschiedene Größen untersuchen und in einem Artikel über deren Auswirkung auf die Penisring Funktion berichten.

Der Penisring vor dem Hoden, also auf dem Schaft hat eine schmückende Wirkung. Besonders die Kombination mit besonderen Outfits und Rollenspielen ist sehr reizvoll. Denn aus biologisch-medizinischer Sicht kann es sein, dass der Ring am Schaft weniger stark wirkt, jedoch lässt sich dieser Ring unter großzügigem Einsatz von Gleitgel auch noch am nahezu vollständig erigierten Penis anlegen.

 

Penisring Funktion: Wie finde ich die richtige Größe bei einem Penisring?

Die richtige Größe für einen Penisring ist maßgeblich für das schöne Gefühl und den messbaren Erfolg. Denn ein zu großer Penisring sieht zwar weiterhin toll aus, jedoch bleibt die Penisring Funktion auf der Strecke. Und ein zu kleiner Penisring kann schmerzhaft oder sogar gefährlich sein. Damit das Vergnügen angenehm, sorgenfrei und sicher bleibt, kann man jeden James Coq mit einer Schere an der dafür vorgesehenen Stelle aufschneiden. Die Zeiten, in denen Krankenhäuser gelegentlich Cockringe entfernen müssen sind damit vorbei!

Das Vermessen des Penis ist mit einem Maßband denkbar einfach. Dabei wird das Maßband einfach um den Schaft oder hinter die Hoden gelegt und der Durchmesser abgelesen. Dieser Wert kann ganz einfach im Cockringkonfigurator eingegeben werden. Alternativ dazu kann der erfahrene Penisring-Benutzer auch den gewünschten Durchmesser direkt angeben.

Unserer Erfahrung nach kommt es nicht auf den letzten Millimeter an. Jedoch haben die groben Abstufungen bei manchen Anbietern beim Autor dieses Artikels nicht gut gepasst. Denn der kleinere Ring war viel zu eng und beim Anlegen mit Gleitgel schmerzhaft, der große zwar angenehm aber wirkungslos – hier leidet die Penisring Funktion.

Vorteile

✓ Längere Erektion

✓ Härtere Erektion

✓ Intensivere Orgasmen

✓ Auch als Intimschmuck

Nachteile

✗ Vorsicht bei falschen Materialien

✗ Gefahr bei Ringen ohne SIcherheitsöffnung

Penisring Funktion mit Kondom – Kann ich einen Penisring auch mit Kondom benutzen?

Penisring Funktion und Kondom sind gute Stilmittel. Denn es gibt viele gute und gesundheitsfördernde Argumente für Kondome. Besonders bei Geschlechtsverkehr mit verschiedenen Spielpartnern ist ein Kondom sehr empfehlenswert. Denn generell funktioniert die Kombination aus Penisring und Kondome sehr gut.

Dabei schwört eines unserer Versuchskaninchen auf Kondome mit verstärkten Gummiband für den Schaft und unelastischem Penisring hinter den Hoden. Aber auch das Tragen von Penisring auf dem Schaft mit Gummi darunter funktioniert einwandfrei. Zwar hat das Testteam fleißig vor allem dünne Kondome verwendet, es spricht jedoch nichts gegen den Einsatz von etwas robusteren Kondomen. Sollte dabei der Ring am Schaft zuerst getragen werden, ist Gleitgel sehr empfehlenswert.

 

Der urbane Mythos des Krankenhausbesuchs durch den Penisring

Ein Penisring, oder auch synonym Cockring genannt, gibt es in vielen Varianten. Für die einen steht er für Kraft und Ausdauer im Bett, die anderen warnen strengstens davor.

Neulich kam auf Jodel die Frage auf: “Wie funktioniert ein Penisring? Hat jemand Erfahrung damit?” Während die meisten Anwesenden von der Wirkung schwärmten, gab es eine kritische Meinung. “Ich bin Krankenschwester in München, und es gab diesen einen Patienten, der seinen Penisring im Krankenhaus entfernen lassen musste.“ Dabei betonte die Krankenschwester, dass in den letzten 10 Jahren es nur einen Patienten gab, aber empfahl dennoch einen flexiblen Ring aus Gummi. Diese Geschichte schreckt natürlich ab. Niemand möchte, dass sein bestes Stück gefährdet wird.

Die persönliche Erfahrung im Team von James Coq ist ähnlich zu der Diskussion in Jodel. Penisringe aus Gummi tragen sich unangenehm. Beim Penisring gibt es zunächst immer das unangenehme Gefühl, dass der Penisring nicht mehr abgeht.

Zwar sind Erfahrungsberichte und Einzelmeinungen gute Startpunkte um einen Eindruck zu erhalten. Jedoch gibt eine Recherche und Zusammenfassung von medizinischen Berichten auf „google scholar“ ein umfassenderes Bild. Dort zeigt sich, dass bleibende Verletzungen von Penisringen aus Metall bei extrem engen Ringen über mehrere Stunden beginnen. Zur Befreiung des Patienten können mehrere Maßnahmen ergriffen werden: Gleitmittel, Blutentnahme, oder handwerkliche Mittel wie Zahnarztequipment.

James Coq Penisringe vereinen gute Funktion mit dem Gefühl absoluter Sicherheit. Die Ringe können mit einer Schere einfach an den dünnen Stellen geöffnet werden. Dies ist jederzeit einfach und ohne ärztliche Hilfe möglich. Dadurch kann sich jeder einen Penisring in einer schönen, angenehmen engen Größe anlegen, in der Gewissheit, ihn ganz einfach ablegen zu können und somit die beste Penisring Funnktion erreichen.

 

Penisring Funktion: Test der typischen Penisringkonzepte

Wenn man Penisringe testet, stellt man schnell grundsätzliche Kategorien fest:

  • Flexible Penisringe aus elastischen Gummi
  • Steife Penisringe aus Kunststoff oder Metall

Die Funktion dieser Penisringe ist dabei immer grundsätzlich gleich. Alle diese Ringe sorgen für einen Blutstau, welcher für die härtere, und größere Erektion sorgt. Die Vor- und Nachteile der verschiedenen Penisringkategorien sind in der folgenden Tabelle dargestellt und werden im Folgenden beschrieben.

Penisring Funktion VergleichstabelleEin Penisring aus elastischen Gummi kann jedoch auch bei andauernder Erektion immer und jederzeit entfernt werden. Denn dadurch, dass die Penisringe über die Dehnung den Blutstau erzeugen, bestimmt die Weitung des Gummis die Wirkung. Gleichzeitig sind jedoch meistens nur Einheitsgrößen verfügbar. Diese sorgen dann bei kleinem Durchmesser für wenig Blutstau, und wenig Wirkung. Bei großen Penis ist der Blutstau gleichermaßen zu stark und wird manchmal als unangenehm empfunden.

 

Der unflexible Penisring aus Kunststoff oder Metall funktioniert andersherum. Der Penisring an sich bleibt formstabil, der Penis an sich wird leicht gedrückt. Denn ähnlich wie ein fester, liebevoller Griff des Partners oder der Partnerin stellt sich ein angenehmes Gefühl ein. Aus biologisch-medizinischer Sicht erzeugt eine leichte Pressung die ideale Wirkung. Diese schöne Funktion hat jedoch einen gravierenden Nachteil: Die meisten Penisringe sind mit bloßer Hand oder einer Schere nicht zu entfernen. Denn nach einiger Zeit ist eine andauernde Erektion unangenehm und kann unter Umständen sogar medizinisch bedenklich werden. Unserer Recherche nach gibt es zwar keine wissenschaftlichen Studien die explizit bleibende medizinische Problemen zeigen, aber zum einen möchte niemand so etwas riskieren und zum anderen ist es nicht schön.

Das zweite Problem mit herkömmlichen Penisring ist die Größe. Denn die Penisringe sind meistens in 5 mm Abstufungen zu finden, und das ist meistens auch nicht das richtige.

Zusammenfassend ist wohl zu sagen, dass der Mythos Penisring vor allem davon abhängig ist, dass es die richtige Penisringgröße für das individuell geformte beste Stück gibt. Dies erklärt auch die gespaltenen Meinungen und heißen Diskussionen in den sozialen Netzwerken, auch zur damit direkt beinflussten Penisring Funktion. James Coq punktet gegenüber der Konkurrenz mit Maßanfertigungen auf Kundenwunsch statt schnöder Stangenware.

 

James Coq vereint Funktion, Ästhetik, Wirkung und Sicherheit aller Penisringkonzepte

James Coq möchte dieses Spannungsfeld lösen. Dazu kombinieren wir die Elemente der Gummi- und Metallringen in dem patentierten Design mit einer millimetergenauen Größe.

  • Angenehmes Gefühl eines harten Penisrings
  • Sicherheitselement für das einfache Entfernen
  • Starke medizinisch-biologische Wirkung für harte und große Erektion 
  • Millimetergenaue Größenabstufungen für die ideale Größe

Wie funktioniert der James Coq Penisring im Detail? Was sagt die Wissenschaft zu diesem Thema? Das folgende Kapitel beschreibt die vier Wirkprinzipien hinter James Coq Penisringen.

Das angenehme Gefühl eines harten Penisringes beruht auf der individuellen Größe. Denn erst dann ist die Standfestigkeit am Besten, und es bleibt mehr Blut im Penis –  die perfekte Penisring Funktion. Das schöne Gefühl ergibt sich durch den Blutstau. Dieser hat auch praktische Auswirkungen. Erstmal wird der Penis sehr schnell hart. Zweitens wird die Erektion härter und größer. Drittens bleibt nach dem Orgasmus der Penis weiterhin hart, und penetrativer Sex klappt weiterhin!

Der Penisring soll für eine langanhaltende Erektion sorgen. Jedoch kann eine stunden- beziehungsweise tagelange Erektion zu gesundheitlichen Einschränkungen führen. Dies ist laut medizinischen Berichten in Fachartikeln äußerst selten und nur dann der Fall, wenn es nahezu unmöglich ist, den Ring überhaupt anzulegen. Trotzdem sollte dennoch ein Ring aus Metall oder Kunststoff nur mit Sicherheitsdesign ausprobiert werden. Dies ermöglicht das Entfernen des Penisrings im Notfall.

Dieses Sicherheitsmerkmal bei James Coq ist schlicht: An einer dünnen Stelle kann der Ring mit einer Schere geöffnet werden. Durch das flexible Gewebe am gesamten Glied ist es sehr einfach, die Schere verletzungsfrei zwischen Ring und Penis zu benutzen.

Dank diesem Design ist dein James Coq sicher!

 

Penisringe als Sexspielzeug mit medizinischer Indikation

Schöner Ring, starke Erektion!

Wie funktioniert ein Penisring eigentlich? Die Penisring Funktion „Standfestigkeit“ wird vergrößert, in dem mehr Blut im Penis bleibt. Dieser Blutstau fühlt sich schön an, und hat praktische Auswirkungen. Erstens wird der Penis sehr einfach hart, zweitens wird die Erektion härter und das Glied größer. Zudem bleibt dank des Cockrings das beste Stück auch nach dem männlichen Höhepunkt hart. Somit ist penetrativer Sex weiterhin vergnüglich!

Rein ästhetischer Natur sind die herausgestellten Hodensäcke durch das Tragen des Ringes hinter ebendiesen ähnlich eines BH.

Die medizinisch-biologische Wirkung von Penisringen

Prof. Dr. Sommer, Professor für Männergesundheit am Universitätsklinikum Eppendorf, beschreibt die medizinisch-biologische Wirkung wie folgt:

„Zunächst wird das Blut, welches durch die Venen aus dem Penis abfließt, sanft abgedrückt. Zudem hält die Kompression das Blut von außen im Schwellkörper. Glücklicherweise ist die Blutversorgung ungehemmt, denn diese Zufuhr passiert über die Arterien mit höherer Gefäßwandspannung. 

Die ungehemmte Zufuhr und der verminderte Rückfuhr sorgt für den schönen, prallgefüllten Penis. Dieser ist bedenkenlos, solange er nicht über mehrere Stunden anhält. Da dieser Blutstau nach dem Ring anhält, wird der Penisring vor oder hinter dem Hoden getragen. So steht der gesamte Penis für den penetrativen Sex vollumfänglich bereit.“ 

Prof. Dr. Sommer beschreibt weiterhin die positive Wirkung des Penisrings auf die Potenzmuskulatur im Becken. „Durch häufigen Sex mit Penisring kann diese Muskulatur zusätzlich gestärkt werden, wodurch das Schwellkörpersystem noch länger und härter bereit steht.“

Dieses Zusammenspiel von Penisring und gestärkter Potenzmuskulatur sorgt für eine schnelle Erektion, welche härter ist und länger andauert.

 

James Coq: So individuell wie dein bestes Stück

James Coq schert dich nicht über einen Kamm. Da jeder Penis einzigartig ist, muss auch jeder Penisring individuell auf Maß angefertigt sein.

Denn bei dem typischen Penisring im Einzel- oder Onlinehandel muss vorab in großen Mengen produziert und geliefert werden. Daher kann die Farb- und Größenvielfalt von anderen Anbietern nicht geliefert und vertrieben werden.

James Coq kann durch modernste Herstellungsverfahren individuell auf Maß anfertigen. Und im Gegensatz zu einem Penisring von der Stange kann damit jedes Design in individueller Größe und Farbe angefertigt werden.

 

Mehr Sex, mehr Sicherheit, und ein gesunder Lebensstil durch James Coq

Genußvoller Sex in vollen Zügen mit James Coq Penisringen ermöglicht intensivere und schönere Orgasmen. Denn medizinisch bewiesen sorgt die optimale Blutversorgung für einen harten, vollen, sehr sensiblen und berührungsempfindsamen Penis.

James Coq ermöglicht längeren Sex, denn auch nach dem männlichen Orgasmus behält dein bestes Stück seine Steifigkeit.

Der einfache, volle, lange und intensivere Sex mit James Coq steigert Wohlbefinden, Zufriedenheit und Gesundheit. Die Gesundheitsindustrie fürchtet James Coq, denn all dies ist auf natürliche Weise ohne (rezeptpflichtige) Tabletten oder andere Dopingmittel möglich. Häufiger Einsatz deines James Coq trainiert zusätzlich Deine Muskulatur für härtere und schnellere Erektionen. James Coq Penisringe sind jederzeit sicher. Im Gegensatz zu anderen Metallringen können auch die verrücktesten Experimente jederzeit mit einer Schere beendet werden.

James Coq wird auf Bestellung maßangefertigt und passt damit ideal zu deinem einzigartigen bestes Stück.